drucken
16.09.2016

Fechter aus Köln-Porz fangen 2016 an zu Siegen

Fechter Porz

Karl Meng und Stephan Hundertmark auf dem Siegertreppchen beim Degenturnier um den Wuppertaler Schwebebahn-Pokal Bei der diesjährigen Ausgabe um den Wuppertaler Schwebebahn-Pokal konnten die beiden Degenfechter Karl Meng und Stephan Hundertmark vom GSV Porz mit beeindruckenden Leistungen überzeugen. Nach ihren starken Vorrunden qualifizierten sich beide Fechter direkt für den A-Pool der besten 10 Fechter in dem mit insgesamt 60 Startern besetzten Teilnehmerfeld. Im Modus Jeder gegen Jeden lieferten sich beide bis zum Schluß einen heißen Dreikampf mit Michael Zimmermann aus Warendorf um den Gesamtsieg in der Seniorenklasse, den am Ende Stephan Hundertmark für sich entscheiden konnte und die Goldmedaille mit nach Porz brachte. Sein Vereinskollege Karl Meng wurde Dritter und gewann damit die Bronzemedaille. Gesamtsieg für Stephan Hundertmark beim „Alte Haudegen“ von Pulheim Der erst seit Jahresbeginn für den GSV Porz startende Degenfechter Stephan Hundertmark gewann das traditionelle Degenturnier „Alte Haudegen“ von Pulheim und unterstrich einmal mehr seine Klasse in der Seniorenkonkurrenz. Bei dem mit 50 Starten stark besetzten Teilnehmerfeld, bei dem auch der Stuttgarter Seniorenweltmeister Winfried Suchanek mit am Start waren, qualifizierte sich Hundertmark mit einer Siegserie von 11:0 für das Finale der besten Vier. Dort überzeugte er mit seiner dynamischen Fechtweise gegen die Pulheimer Lokalmatadoren Christoph Mertens und Dieter Hecke, sowie dem Warendorfer Michael Zimmermann und beendete ohne eine einzige Niederlage das Turnier als Gesamtsieger. „Dass mein erster Start in Pulheim gleich mit dem Gesamtsieg endet, ist natürlich Wahnsinn“, so Hundertmark nach seinem Triumph. Sein Vereinskollege Karl Meng wurde nach durchwachsener Leistung 5. in seiner Seniorenklasse und verpasste damit das Podest. Zweimal Gold und einmal Silber in Castrop-Rauxel für die Fechter vom GSV Porz Einmal mehr überzeugten die Degenfechter/innen Antonia Muth, Karl Meng und Stephan Hundertmark mit starken Leistungen beim Senioren-Degenturnier „Castroper Husar“ in Castrop-Rauxel. Antonia Muth musste sich gegen 10 Konkurrentinnen durchsetzen und erreichte nach 4:1 Siegen in der Vorrunde das Finale der besten fünf. Dort ließen ihre Kräfte allerdings dann etwas nach, so dass sie Pavla Totuskova aus Prag, Matina Weinholtz aus Aaachen und Julia Volynki aus Düsseldorf vorbeiziehen lassen musste. Am Ende reichte es dennoch für die Silbermedaille in ihrer Altersklasse. Eine bärenstarke Leistung zeigten Karl Meng und Stephan Hundertmark in der Herrenkonkurrenz. Auch hier qualifizierten sich beide Fechter nach ihren 5:0, bzw. 4:1 Vorrunden für das A-Finale der besten 6. Dort erkämpften sich beide mit einem 4:1 Siegverhältnis gegen Jan Somers aus den Niederlanden, Michael Bachmann aus Herne, Martin Cibulka aus Prag und Kristian Kreuder aus Solingen ihre Goldmedaille in der Altersklasse AK40 und AK50.

Abteilungs-News

03.11.2017 - Leichtathletik

Die Hallensaison hat begonnen >

03.11.2017 - Verein

Jahreshauptversammlung 2017 >

08.03.2017 - Basketball

Erfahrene Basketballerinnen gesucht >

08.09.2016 - Taekwondo

nächste Kup-Prüfung 2016 >

besuchen Sie uns auf Facebook