drucken
05.12.2014

GSV Porz Basketball holt dritten Sieg in Folge

In einem umkämpften Spiel konnte sich das Porzer Team zu Hause am 30.11. gegen die BG Köln mit 67 – 61 durchsetzen. Der Aufsteiger konnte dadurch den dritten Sieg in Folge einfahren und hat nach einem holprigen Start nun vier Siege und vier Niederlagen auf dem Konto.

Das Spiel war über die gesamte Zeit knapp, kein Team schaffte es einen größeren Vorsprung zu erspielen. Während bei BG Köln vor allem die Erfahrung dafür sorgte, dass Sie immer wieder zu Erfolgen kamen lief bei dem Heimteam vor allem Ruben Klein heiß. 24 Punkte erzielte der Flügelspieler, darunter 4 Dreier.

„Ein Schlüssel war aber unsere Bank, wir konnten immer wieder neue Spieler bringen, jeder hat seinen Beitrag geleistet“, wertet Spielertrainer Dervisevic aus. „Und natürlich die Zuschauer, die uns wie immer richtig unterstützt haben. Vielen Dank dafür.“ Dennoch stand es fünf Minuten vor Schluss noch unentschieden, 52 – 52, bis Julian Manthey aufdrehte. Er erzielte in den letzten fünf Minuten elf Punkte und sicherte am Ende den Sieg von der Freiwurflinie. Dabei hatte er sich bereits im ersten Viertel einen Haarriss im Brustbein zugezogen, wie nach dem Spiel festgestellt wurde.

Der GSV Porz hat mit diesem Sieg endgültig gezeigt, dass der Aufstieg vergangene Saison kein Zufall war und dass auch in der Landesliga mit ihm zu rechnen ist.

 

Punkte: Klein 24, Manthey 22, Michaelis 6, Young 5, Pawlitzki 3, Dervisevic 2, Kostadinov 2, Grein 2, Müller 1