drucken
14.09.2016

GSV Porz Leichtathleten bei den Nordrhein Hallenmeisterschaften

Drei Leichtathleten des GSV Porz qualifizierten sich für die Nordrhein-Hallenmeisterschaften der U18 bis U20 am 16.Januar in Leverkusen. Die angespannte Hallensituation zwingt die Leichtathleten des GSV derzeit dazu, den größten Teil des Trainings auf einem Sportplatz zu absolvieren. Schlechte Wetterbedingungen erschweren die Übungen und machen eine optimale Vorbereitung auf den Wettkampf fast unmöglich. Trotz dieser widrigen Voraussetzungen schlugen sich die GSV-Leichtathleten in Leverkusen hervorragend. Das Porzer Sprinttalent Marius König qualifizierte sich in der Altersklasse U 18 bei gleich zwei Disziplinen. In seiner Paradendisziplin über 60m lief er im Vorlauf 7,51 Sekunden und qualifizierte sich für den Zwischenlauf, in dem er die Zeit nochmals bestätigen konnte. Am Ende fehlten aber 0,06 Sekunden für den Einzug in das Finale. Mit dieser Zeit schaffte König aber die Quali für die Westdeutschen Meisterschaften, die am 31.Januar in Leverkusen stattfinden. Über 200m lief König sehr gute 24,02 Sekunden-persönliche Bestzeit und Platz 11.

Bei den Männern erziehlte GSV-Sprinter Tim Schuhmacher über 60m persönliche Bestzeitin 7,57 Sekunden. Bei der weiblichen U18-Jugend nahm Springerin Carolin Beßlich im Dreisprung  teil. Sie sprang 9,73m und landete auf Platz 10.