drucken
14.06.2018

GSV Leichtathleten krönen großartige Saison mit NRW-Titel und Teilnahme an den deutschen Meisterschaften

Die Leichtathleten des GSV Porz konnten in der seit Ende April laufenden Freiluftsaison tolle Erfolge einfahren. Gekrönt wurden die durchweg guten Ergebnisse am Wochenende mit dem Titel bei den Nordrheinmeisterschaften in Krefeld im Diskuswurf

Marius König, dritter 100m Nordrheinmeisterschaften

Die Leichtathleten des GSV Porz konnten in der seit Ende April laufenden Freiluftsaison tolle Erfolge einfahren. Gekrönt wurden die durchweg guten Ergebnisse am Wochenende mit dem Titel bei den Nordrheinmeisterschaften in Krefeld im Diskuswurf der Altersklasse M14. Hier konnte das junge Wurftalent Ioannis Ioannidis seine überragende Saison mit dem Titel in seiner Altersklasse krönen. Ioannis deklassierte die Konkurrenz und gewann mit über einer Weite von 43,14m, sieben Meter weiter als sein nächster Konkurrent. Zuvor hatte Ioannis sich schon in Wesseling den Titel des Regiomeisters Südost sichern können. Diese erstklassige Leistung erbrachte Ioannis, ohne sich optimal vorbereiten zu können, da der Sportplatz in Urbach momentan umgebaut wird und die nächste Trainingsmöglichkeit sich außerhalb von Porz in Troisdorf befindet.

Das Wochenende in Krefeld verlief für Marius König ebenso gut. In der Altersklasse M20 reichten 11,09 Sekunden für einen hervorragenden dritten Platz. Diese Zeit bedeutet für ihn die Qualifikation und Teilnahem an den deutschen Jugendmeisterschaften, welche dieses Jahr Ende Juli in Rostock stattfinden werden. Marius war bei den Regiomeisterschaften zwei Wochen zuvor in Wesseling ebenfalls sehr erfolgreich und konnte sich in seiner Altersklasse die Titel über 100m (in 11,26 Sekunden) und 200m (in 22,80 Sekunden) sichern.

Auch der Nachwuchs des GSV Porz hatte auf mehreren Wettkämpfen die Möglichkeit, seine Klasse zeigen. Den Auftakt machten die jüngsten Leichtathleten des Vereins, sie erreichten bei der ersten Kinderligaveranstaltung in Brühl den sechsten Platz. Mit einer Reihe von Podestplätzen ging es dann am ersten Mai beim Saisonauftakt beim ASV Köln weiter. Hier stach unter anderem Noah Helten mit seinen Leistungen heraus, in seiner Altersklasse gewann er alle Wettbewerbe, in den er startete. Hervorragend waren dabei seine 4,38m im Weitsprung. Erster wurde in der Altersklasse ebenfalls Marvin Uwagboe, er sprintete 7,85 sec über die 50m und gewann damit diesen Wettbewerb. Einen guten Tag hatte auch Julia Zimmermann, sie wurde mit 8,59 Sekunden zweite über die 50m und mit 26m im Ballwurf dritte ihrer Altersklasse.

Am 5.Mai ging es dann in Habbelrath weiter, hier konnte die Mannschaft der U12 sich im Teamwettbewerb den dritten Platz in einem starken Teilnehmerfeld sichern. Ebenfalls gute Ergebnisse konnten die Athleten beim traditionellen Christi-Himmelfahrt-Sportfest in Höhenberg erreichen. Hier konnte unter anderem Erik Huber den Ballwurf für sich entscheiden. Pfingstmontag nutzen die Athleten, um sich in Siegburg ein weiteres mal der Konkurrenz zu stellen. Der GSV Porz konnte hier mit seinen Athleten eine Reihe von Podestplätzen erringen. Faycal Boukari und Dorcis Kpokou konnten sich im Kugelstoßen die Plätze eins und zwei erobern, Marvin Uwagboe, Christopher Chevalier und Julius Goebel schafften im 50m Sprint die Plätze 1, 3 und 4.